Die Deutsche Post bietet einen Messenger-Dienst an – SIMSme

Der kürzlich von der Deutschen Post eingeführte Messenger-Dienst SIMSme ist die von vielen WhatsAPP- Facbook-Nutzern erwartete Alternative.

Gemäß Information von der Webseite  smsme.de  werden  Texte, Bilder, Videos, Standorte oder Kontaktdaten sofort Ende-zu-Ende verschlüsselt.

Weitere Aussagen:

  • Niemand kann mitlesen, auch die Deutsche Post nicht.
  • Passwortschutz. Das Passwort ist nur auf dem eigenen Smartphone abgelegt. Damit ist ein Rücksetzen über die Deutsche Post nicht möglich.
  • Überprüfung der eigenen Kontakte  per QR-Code Scan.
  • SIMSme benutzt nur das eigene Adressbuch im Smartphone.  Kontakte müssen nicht aufs Neue hochgeladen werden.
  • Selbstzerstörungsfunktion der gesendeten Nachrichten über einen Countdown, den man einrichten kann. Damit soll garantiert sein, dass man keine Spuren im Netz hinterlässt. Nur Versender und Adressat sollen die Nachricht lesen können. Die Einrichtung des Countdown kostet einmalig 89 Cent.
  • Der Chat-Verkehr läuft nach Aussage der Deutschen Post ausschließlich über Internet-Server in Deutschland.
  • Die Rechte an den versendeten Nachrichten verbleiben beim Nutzer.

 

Hoffen wir, dass das auch alles funktioniert.

Ulrich Steuer

Leave a Comment

* are Required fields